Sind wir nicht alle ein bisschen YOGAyoga? – Sommer-Yoga

Buddha
Standard

Matte raus – Sonne rein! Als nächstes möchte ich mein Sommer-YOGAyoga vorstellen. Ich liebe Sommer-Yoga – Yoga in der Natur ist etwas ganz besonderes. Ganz anders als im geschlossenen Raum kann man frei atmen und loslassen. Auch wenn es sich schmalzig anhört – Yoga im Freien lässt einen eins werden mit sich und der Natur.

Letzes Jahr konnte ich leider kein Sommer-Yoga anbieten, weil ich gerade ein Baby bekommen hatte, aber am 14. Juli 2017 ist es endlich wieder soweit. Wenn das Wetter es gut mit uns meint rollen wir unsere Matten wieder in meinem Garten aus. Das tolle beim Sommer-Yoga ist im Freien sich beim Yoga einen leichten Sommerwind um die Nase wehen zu lassen, man kann freier Atmen und auch die Entspannung mit Blick in den blauen Himmel ist ein Traum. Eine Herausforderung dabei sind ungewohnte Einflüsse, die es natürlich im Yoga-Raum nicht gibt wie z.B. ein ganz anderer Blick, Geräusche oder auch das ein oder andere kleine Tier auf der Matte. Man muss sich einfach drauf einlassen und dann kann man die Natur auch in vollen Zügen genießen.

Meine Sommer-Yoga-Stunden laufen eigentlich ähnlich wie im YOGAyoga-Raum ab, nur zum Abschluss gibt es keinen Tee, sondern eine Erfrischung in Form eines Eistees, Infused Water, Smootie usw. Die Themen sind auf den Sommer ausgelegt und wir machen mehr Übungen im Stehen, da man trotz hohen Temperaturen am Abend doch auf dem Boden schneller auskühlt.

Meine Tipps für  Sommer-Yoga: Zwiebelschalen-Look damit man sich kleidungstechnisch schnell anpassen kann, eine Decke für die Endentspannung, Wasser – am besten Still um sich während der Stunde zu erfrischen, aber auch danach ist Trinken sehr wichtig, um den Körper ausreichend mit Flüssigkeit zu versorgen und das Gewebe zu „spülen“.

Hast du Lust Sommer-Yoga auszuprobieren? Dann komm vorbei – Freitag ab 14.7 um 18:30 Uhr in Wissel. Weitere Informationen zur Anmeldung findest du auch auf meiner Webseite. Als nächstes erfahrt ihr mehr über Yin-Yoga – es bleibt interessant!

P.S.: Mein Geheimtipp für den Sommer: YOGAyoga Kickstart – Yoga am Wisseler See am 13.8 um 7:30 Uhr – alle Infos dazu hier: Kickstart

 

Sommer Session – schenke dir Zeit für dich!

YOGAyoga Sommer Angebot
Standard

Sommer, Sonne, Ausflüge, Urlaub… wir sind immer auf Achse und obwohl wir vielleicht Urlaub haben gibt es soooo viel zu erledigen.

Ich kenne das von mir selbst – ich habe gerade eine Woche Urlaub und was mache ich – Großputz, Ausmisten, im Garten arbeiten und meinen YOGAyoga-Zimmer streichen. Zeit für mich hab ich mir noch nicht genommen. Das sollte ich dringend tun! Einfach mal mich mit einem Buch und einem leckeren Smoothie im Garten verstecken.

Geht es dir auch so? Dann empfehle ich dir mein Sommer-Angebot: Thai YOGAyoga Sommer Session

Mit einem erfrischenden, belebenden Fußbad starten wir die Thai Yoga Session und zum Ausklang gibt es einen frischen, sommerlichen Smoothie. Die 105 Minuten Session erhältst du bei einer Buchung im August für 80 Euro. Alle weiteren Details findest du unter folgendem Link: Thai YOGAyoga Sommer

Gönn dir einen Moment nur für dich!

Ich freu mich auf dich!

Grüner Freitag – Green Summer

Green Summer Smoothie
Standard

Schwups es ist schon Freitag – diese Woche ist echt schnell vergangen! Green Summer ist der Titel für meinen heutigen Smoothie – nicht nur weil er so erfrischend ist, sondern weil es heute endlich soweit ist – der Sommer ist da!!! Gleich werde ich mich mit meinem Smoothie schon nach draußen setzen und diesen herrlichen Tag genießen!

Besonderer Kick heute sind Radieschenblätter und Chia Samen. Radieschenblätter wandern meist direkt auf den Kompost, dabei enthalten sie sehr viele Vitamine und vor allem Chlorophyll, dass wichtig ist für unser Blut. Also auch in Zukunft nicht entsorgen, sondern entweder in einem Smoothie, Salat, Pesto oder einer Suppe verwerten.

Und Chia Samen – die sind momentan in aller Munde, weil das wieder entdeckte „Superfood“ sooo gesund ist. Mit ihrem Gehalt an Antioxidantien, Kalzium, Kalium, Eisen, Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren stellen sie manch anderes bewährtes Lebensmittel in den Schatten!!! Mehr zu Chia-Samen hier: Chia

Aber jetzt zum Rezept:

2 platte Pfirsiche (nach Belieben mit oder ohne Schale)

1/2 Mango

20g Radieschengrün

100g Grüner Salat

2 Eßl. Chia-Samen Gel (kann man selbst machen)

200ml Apfelsaft

Alles schön fein pürieren und kühl genießen!

Genießt die Sonne! Ich mach das auf jeden Fall 🙂