Ein Träumchen – Blumenkohl-Fenchel-Suppe

Blumenkohl-Fenchel-Suppe
Standard

Ich mag Suppen und das Schöne ist, meine Familie liebt Suppen. Damit nicht immer die gleiche Suppe auf den Tisch kommt freue ich mich immer wieder über neue Rezepte.

In der aktuellen Ausgabe (6/2015) der essen&trinken fand ich eine Blumenkohl-Fenchel-Suppe – Schaumig lecker und mit einer Tahine-Nuss-Einlage! Noch dazu ganz vegan!

Also die musste ich einfach ausprobieren. Das Rezept habe ich leicht abgewandelt, da der Supermarkt keinen Romanesco vorrätig hatte und ich den Anisschnaps weggelassen hab, da meine Tochter mit essen durfte. Außerdem hat es mich mal wieder genervt, dass mal 1,5 l Mandelmilch benötigt – also hätte ich zwei Packungen kaufen müssen und oft bleibt dann einfach was über. Somit hab ich das Rezept wie folgt abgewandelt und es war trotzdem super lecker:

Suppe:

1 Knoblauchzehe

1 Zwiebel (gewürfelt)

1 kleiner Blumenkohl (in kleinen Röschen)

2 kleine Fenchelknollen (feine Streifen – Grün zur Deko aufbewahren)

Salz

Olivenöl

1 l Mandelmilch

500 ml Gemüsebrühe

Pfeffer, Muskat, Zitronensaft

Nuss-Tahine-Mischung:

40 g gemischte Nüsse (fein gehackt)

2 Tl Tahine

1 Tl Zitronensaft

1/2 Tl Bio-Zitronenabrieb

Salz

Zubereitung:

Knoblauch und Zwiebeln in Olivenöl kurz andünsten, Blumenkohlröschen und Fenchel 3-4 Minuten mit anschwitzen. Mit Mandelmilch und Gemüsebrühe auffüllen und 15-20 Minuten köcheln lassen.

In der Zwischenzeit Nüsse in einer Pfanne ohne Öl kurz anrösten und abkühlen lassen. Mit den restlichen Zutaten und 5 EL Wasser glatt rühren.

Suppe mit dem Pürrierstab sehr fein pürieren und abschmecken. Gemeinsam mit der Nuss-Tahine-Mischung servieren und mit dem Fenchelgrün garnieren.

Im Internet habe ich aber noch einen Beitrag gefunden, wie man Mandel- und Cashewmilch selbst machen kann. Hier der Link zum Rezept. Mandel- und Cashewmilch Das werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren dann muss ich mich auch nicht an die Verpackungsgröße im Supermarkt halten. Oder habt ihr vielleicht einen guten Tipp für Rezepte mit Mandelmilch?

Viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit!