Glücklich von Kopf bis Fuß mit Fußbadbomben

Standard

Das Thema meines letzten Newsletters war: „Glücklich von Kopf bis Fuß“ und alle Newsletter Abonnenten haben als kleines Dankeschön Fußbadbomben von mir bekommen. Diese habe ich selbst gemacht mit Lemongras-Duft. Wer schon zu einer Yogastunde zu mir in den YOGAyoga-Raum gekommen ist, der kennt den Duft bereits.

Dieser Duft verstömt sich auch, wenn du die Fußbadbombe in warmes Wasser gibst und sie sich sprudelnd auflöst. Dann heißt es nur noch Füße in das Wasser stellen, entspannen und genießen. Fußbäder können uns sehr entspannen, denn wenn wir entspannte Füße haben, dann sind auch wir meist entspannt. 5-10 Minuten in warmem, nicht zu heißem, Wasser genügen schon. Wenn du dann deine Füße in warme Socken einpackst, dann hält das wohlige Gefühl noch etwas an. Und Fußbäder sind nicht nur was für die kalte Jahreszeit auch im Sommer sind sie sehr erfrischend.

Jeder Newsletter-Teilnehmer hat zwei Bomben bekommen. Eine für sich und eine zum Verschenken. So kann das Glück weitergegeben werden. Wenn du auch eine handgemachte YOGAyoga Fußbadbombe testen möchtest, dann kannst du entweder versuchen jemanden zu finden der auch eine Fußbadbombe von mir bekommen hat und diese noch verschenken möchte oder du kommst bis zum 15. September in den YOGAyoga-Raum und kannst eine Fußbadbombe kaufen.

Auch beim nächsten Newsletter im September gibt es wieder ein Goodie für alle Abonenten. Jetzt anmelden lohnt sich also!

Ein Herz voller Dankbarkeit

Standard

Gestern vor einem Jahr kam mein Sohn auf die Welt und somit war gestern sein großer Tag – der erste Geburtstag! Seine Augen leuchteten und bestimmt hat er gemerkt, dass dieser Tag für ihn etwas Besonderes war.

Aber auch für mich war der Tag etwas ganz Besonderes. Auch wenn mein Alltag oft sehr turbulent ist habe ich versucht für einen Moment zur Ruhe zu kommen und das vergangen Jahr Revue passieren zu lassen. Hochs und Tiefs, Momente voller Glück aber auch Angst, überschwängliche Freude und große Sorgen, lachende Gesichter und so manche Träne. Keinen der Momente hätte ich mir so vorstellen können oder erahnen. Das Leben ist eben einfach unberechenbar und voller Überraschungen. Aber eines war für mich ganz klar, als der kurze Moment der Ruhe vorbei war – Mein Herz ist voller Glück und unendlicher Dankbarkeit – dafür, dass ich meinen Sohn, meine Tochter und meinen Mann ganz nah in meinem Leben bei mir haben darf. Das wir gesund sind und alle Lebenslagen, egal ob wundervoll oder auch mal am Boden zerstört, miteinander durchstehen.

Jede Mutter kennt bestimmt das Gefühl, wenn eines ihrer Kinder Geburtstag hat: Man denkt zurück an den Tag der Geburt, den man so lange erhofft hat, an dem vieles anders gekommen ist als man es sich vorgestellt hatte und welche Welle an Glücksgefühlen über einem zusammenbricht, wenn man endlich sein Baby in den Armen halten darf. Welche Wünsche man für das Kind hat und was man sich für seine Zukunft erträumt. Was in einem Jahr alles passieren kann und welche schnellen Fortschritte so ein kleiner Zwerg. gemacht hat.

Eigentlich sollte man sich vor allem die schönen Momente öfters in Erinnerung rufen und sie in den Gedanken verankern, damit man auf sie zurückgreifen kann in den Situationen, wenn es mal wieder hart auf hart kommt oder einfach um sein Herz mit Dankbarkeit aufzufüllen!

Und wann war dein Herz das letze mal so voller Glück?